... so Raphael Dahler, Leiter des städtischen Fachbereichs Sport und Gesundheit, der zusammen mit Horst Grieshaber vom Fachbereich Tiefbau und Grünflächen bei der Übergabe dabei war. „Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit dem Verein nun einen passenden Standort gefunden haben.“ Wegen komplizierter Eigentumsverhältnisse und der Notwendigkeit einer großen Fläche für den Fallschutz war dies nicht ganz einfach. Doch der Platz an der Strecke des Strombergstraßenlaufs reichte nun sogar noch für eine neue Sitzbank, die von der Stadt Ludwigsburg finanziert wurde. Das Reck kann jetzt von allen Ludwigsburgerinnen und Ludwigsburgern genutzt werden.

„Die Idee eines Sportgeräts im Naturpark West hatten wir im Verein schon lange“, so die Vorsitzende Christine Knoß. Die Entscheidung für eine Reckstange fiel aus zweierlei Gründen: Jeder kennt das Sportgerät noch aus der Kindheit und es sind keine Hinweistafeln notwendig. Gleichzeitig eignet sich das Reck sehr gut für effektives Ganzkörpertraining: Muskelkräftigung und Dehnung sind durch Hochziehen, Stützen und Hängen gleichermaßen möglich. In Zeiten von Bewegungsmangel und Rückenbeschwerden sind Maßnahmen zur Kräftigung der Rumpfmuskulatur ein wichtiges Gegenmittel.

Der Naturpark West ist das Gebiet im Autobahn- und Eisenbahngleisdreieck zwischen der Ludwigsburger Weststadt, Eglosheim und Asperg. In diesem Bereich befinden sich Felder, Wiesen und Gärten. Um das Gebiet zu schützen und aufzuwerten, haben engagierte Bürgerinnen und Bürger im Jahr 2009 den Verein Naturpark West gegründet. Verschiedene Projekte wie zum Beispiel ein Bienenschaubaum oder Vogelnistkästen haben das Ziel, die Lebensräume für Tiere und Pflanzen zu verbessern und den Erholungswert für die Menschen nachhaltig zu sichern. Dabei soll der landwirtschaftlich geprägte Charakter erhalten bleiben.
Meike Wätjen – 26.04.2018



An der mittleren Reckstange von links nach rechts: Horst Grieshaber (Fachbereich Tiefbau und Grünflächen), Christine Knoß (Vorsitzende des Vereins Naturpark West) und Raphael Dahler (Leiter des Fachbereichs Sport und Gesundheit). An den anderen beiden Reckstangen: Mitglieder des Vereins Naturpark West.